Tarifbestimmungen & Beförderungsbedingungen

Klicken Sie auf das Bild um zu den aktuellen Tarifbestimmungen & Beförderungsbedingungen des VRN zu gelangen.

Neue Tarifregelungen im Main-Tauber-Kreis ab 2018

Im Main-Tauber-Kreis gilt der Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) inklusive aller Übergangsregelungen. Zusätzlich sind ab 01.01.2018 folgende Regelungen zu beachten:

Linie 977 (Miltenberg-Wertheim-Würzburg)

 

Auf der Linie 977 (Miltenberg – Wertheim – Würzburg) wird für das Verbundgebiet überschreitende Fahrten der jeweils gültige VRN-Tarif mit seinen Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen als Haustarif angewandt.


Hierzu werden die im Wabenplan des VRN grau markierten und im Gebiet der Verkehrsgemeinschaft am bayerischen Untermain (VAB) liegenden Waben „Freudenberg“ und „Miltenberg“ bei der Preisermittlung berücksichtigt.

 

Für Fahrten auf der vorstehend genannten Linie, die im VRN-Gebiet beginnen und im VAB-Gebiet enden oder in umgekehrter Richtung erfolgen, ist zur Preisermittlung die Anzahl der insgesamt durchfahrenen Waben bzw. Tarifzonen maßgeblich.


Die speziellen verbundweit gültigen VRN-Jahreskarten finden in der Verbundgrenzen überschreitenden Linie innerhalb des VAB-Gebietes – mit Ausnahme der für das MAXX-Ticket geltenden Regelung – keine Anerkennung. Die Binnentarifierung des VAB-Tarifes und des VRN-Tarifes wird hiervon nicht berührt.

 

Die innerhalb der VAB netzweit gültigen Abonnementkarten „TicketEasy“, „AboPlus“, „AboGrüneNeun“ und „AboAktiv“ berechtigen wie bisher zur Fahrt auf der Linie 977 bis nach Würzburg ohne Zuzahlung.

Linie 980 (Weikersheim – Röttingen – Creglingen – Rothenburg o. d. T.)

 

Auf der Linie 980 (Weikersheim - Röttingen – Creglingen - Rothenburg ob der Tauber) wird für das Verbundgebiet überschreitende Fahrten der jeweils gültige VRN-Tarif mit seinen Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen als Haustarif angewandt.


Hierzu werden die zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) gehörenden Tarifzonen 1878, 1870 und 1860 bei der Preisermittlung berücksichtigt.


Für Fahrten auf der vorstehend genannten Linie, die im VRN-Gebiet beginnen und im VGN-Gebiet enden oder in umgekehrter Richtung erfolgen, ist zur Preisermittlung die Anzahl der insgesamt durchfahrenen Waben bzw. Tarifzonen maßgeblich.


Die speziellen verbundweit gültigen VRN-Jahreskarten finden in der Verbundgrenzen überschreitenden Linie für den Binnenverkehr innerhalb des VGN-Gebietes keine Anerkennung. Die Binnentarifierung des VGN-Tarifes und des VRN-Tarifes wird hiervon nicht berührt.

DOWNLOAD: Liniennetzplan Main-Tauber-Kreis
Liniennetzplan-Main-Tauber-Kreis.pdf
PDF-Dokument [302.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verkehrsgesellschaft Main-Tauber mbH (VGMT)
Ein Unternehmen des Main-Tauber-Kreises