Mobilität für Senioren

Mobilitätstraining für Senioren

Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) bietet unter dem Motto „Mobil bleiben mit Bus und Bahn“ in Kooperation mit Verkehrsunternehmen im VRN ein kostenloses Mobilitätstraining für Senioren an.

 

Erfahrungen zeigen, dass für ältere Menschen die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oft mit Unsicherheiten verbunden ist. Mit dem Mobilitätstraining möchte der VRN Senioren und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen an eine selbstständige und sichere Nutzung von Bus und Bahn heranführen und Unsicherheiten bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel abbauen.

Das Training

Während der ersten 2-3-stündigen Trainingseinheit lernen Senioren selbstständig Fahrten zu planen und sie trainieren in praktischen Übungen das sichere Warten an der Haltestelle, das Ein- und Aussteigen, das sichere Sitzen, Stehen und Fortbewegen im Bus, wobei auch die Bedürfnisse von Menschen, die auf einen Rollator oder einen Rollstuhl angewiesen sind, berücksichtigt werden.

 

Das Mobilitätstraining soll im Rahmen einer zweitägigen Nachmittagsveranstaltung durchgeführt werden, wobei am zweiten Nachmittag eine Trainingsfahrt im Linienverkehr mit abschließendem Kaffeetrinken vorgesehen ist (ca. 3 Stunden). Einige Verkehrsunternehmen bieten das Mobilitätstraining im Rahmen einer einzigen Nachmittagsveranstaltung an.

Download und weitere Informationen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verkehrsgesellschaft Main-Tauber mbH (VGMT)
Ein Unternehmen des Main-Tauber-Kreises