VGMT stellt RufTaxi in Informationsveranstaltungen vor

Das neue RufTaxi-System der Verkehrs-Gesellschaft Main-Tauber-Kreis (VGMT) mit Korridor-Bedienung ist seit 1. Januar auf alle Gemeinden im Main-Tauber-Kreis ausgeweitet worden. Es ist ein umfangreiches, neues Geflecht an Mobilitätslösungen entstanden. Pro Jahr sind jetzt insgesamt 77.000 mögliche RufTaxifahrten im Angebot. Die VGMT bietet in den nächsten Wochen Infoveranstaltungen zur Handhabung an.

 

Die nächsten Termine sind am Dienstag, 20. Februar, um 18 Uhr in Niederstetten im „Kult“ neben der Bücherei, am Donnerstag, 22. Februar, um 18 Uhr in Boxberg im Sitzungssaal des Rathauses, am Montag, 26. Februar, um 18 Uhr in Ahorn-Eubigheim im Lernhaus, am Mittwoch, 28. Februar, in Külsheim im Schulsaal der Festhalle, am Dienstag, 6. März, um 18 Uhr in Assamstadt im Sitzungssaal des Rathauses, am Mittwoch, 7. März, um 18 Uhr in Lauda im Sitzungssaal des Rathauses, am Montag, 12. März, um 17 Uhr in Wertheim im Rathaus, am Dienstag, 13. März, in Weikersheim im Sitzungssaal des Rathauses, am 15.03. um 18:00 Uhr in der Eichwald-Grundschule in Rauenberg, am Montag, 19. März, um 18 Uhr in Großrinderfeld-Ilmspan im Bürgervereinsheim sowie am Mittwoch, 21. März, um 18 Uhr in Wertheim im Arkadensaal des Rathauses.

 

Die VGMT stellt das neue Fahrplan-Angebot von der Fahrplanauskunft bis hin zur Buchung und der sich bietenden Möglichkeiten mit seiner flächendeckenden Korridorbedienung vor. Es hält vor allem am Wochenende und an Ferientagen von morgens bis abends zahlreiche zusätzliche vertaktete Fahrtenangebote vor. Orte, die bisher nicht oder kaum an den ÖPNV angebunden waren, profitieren besonders. Darüber hinaus ergänzen die RufTaxi-Fahrten die Bus- und Bahnangebote im Landkreis in Tagesrandlagen auf Strecken ohne bisheriges Angebot punktuell auch an Schultagen. Neben der Qualitätsoffensive mit etlichen Neuerungen im Bus-Linienverkehr markiert das neue RufTaxi-System im Main-Tauber-Kreis einen weiteren wesentlichen Baustein zur Flexibilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Die Info-Veranstaltungen richten sich vor allem auch an die Bewohner der Ortsteile, da diese in der Regel am meisten vom neuen Angebot profitieren.

Die Fahrtangebote verbinden die zentralen Orte der politischen Gemeinden sowohl mit den Ortsteilen als auch mit wichtigen Nachbargemeinden, wo beispielsweise am Bahnhof Anschlussverbindungen bestehen. RufTaxi-Verbindungen können genauso wie Busse und Bahnen im Linienverkehr über die telefonischen und elektronischen Fahrplanauskunftsmedien abgefragt werden. Einfach Fahrtwunsch mit Datum und Uhrzeit in die elektronische Fahrplanauskunft eingeben oder der Service-Zentrale unter der neuen Rufnummer 0621/10770 77 angeben.

 

Wird ein RufTaxi als mögliche Verbindung ausgegeben, kann dies direkt unter Beachtung der täglichen Bestellfristen bestellt werden . Über die Service Zentrale oder die elektronische Fahrplanauskunft des VRN können RufTaxi-Fahrten jederzeit rund um die Uhr unter Beachtung der tagesaktuellen Bestellfristen gebucht werden. Die Bestellfristen für den aktuellen Tag sind von Montag bis Samstag in der Zeit von 6 Uhr bis 18 Uhr spätestens eine Stunde vor Abfahrt beziehungsweise bei Fahrten an Sonn- und Feiertagen spätestens bis 18 Uhr des vorherigen Werktags. Telefonische Daueraufträge für regelmäßig wiederkehrende Fahrten sind telefonisch ebenfalls möglich. Es stehen pro Fahrt jeweils vier Fahrgastplätze zur Verfügung, so dass auch mehrere Fahrtwünsche von unterschiedlichen Bestellern in einer Fahrt kombiniert werden können. Wie bisher gilt im RufTaxi ein besonderer Tarif. Für jede Fahrt muss vom Fahrgast wie im Linienbus ein Einzelfahrschein für Erwachsene gelöst werden. Inhaber von VRN-Jahres- und Halbjahreskarten sowie Personen, die einen Schwerbehinderten-Ausweis mit Wertmarke besitzen, werden weiterhin kostenlos im RufTaxi befördert. Alle übrigen Fahrscheine sowie die VRN-Mitnahmeregelung gelten zur Fahrt im RufTaxi nicht. Zur Bestellung einer RufTaxifahrt sind folgende Daten anzugeben: Name, Kontaktdaten, Abfahrtszeitpunkt mit Datum und Uhrzeit, Liniennummer, Ein- und Ausstiegshaltestelle, Anzahl der Fahrgäste sowie ggf. vorhandene VRN-Jahres- oder Halbjahreskarten.

Fahrplan- und Tarifauskünfte:

Informationen zum Fahrplan und den Tarifangeboten des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN) gibt es rund um die Uhr im Internet unter www.vrn.de, in der kostenlosten VRN-App und unter www.vgmt.de. Ebenfalls rund um die Uhr erreichbar ist die VRN-Servicenummer 0621/1077077. Das VGMT-Team ist während der Geschäftszeiten in der Geschäftsstelle in Lauda oder telefonisch unter 09343/6214-0 erreichbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verkehrsgesellschaft Main-Tauber mbH (VGMT)
Ein Unternehmen des Main-Tauber-Kreises